Face à la pénurie des compétences causée par l’évolution démographique, « la course aux talents » est devenue la nouvelle obsession des responsables des petites et moyennes entreprises. Comment attirer et retenir des employés qualifiés, en particulier des jeunes diplômés, face à la concurrence des grandes entreprises et l’attrait des grandes villes? Surtout en sachant

Eine Studie der Marktforschungs- und Beratungsunternehmen YouGov, die Ende 2014 im Auftrag der Zurich Versicherung stattfand, hat gezeigt, dass mehr als ein Drittel (36%) der Kleinunternehmen gar keine betriebliche Altersvorsorge Angebote für ihre Mitarbeiter haben. Des weiteren laut einer Studie des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) von 2012 hat jeder zweite Beschäftigte in der

Wollen Sie früher in Rente gehen? Ihre gesetzliche Rente wird nie reichen. Wie kann ich meine Rente sinnvoll planen? Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid von 2015 glauben mehr als zwei Drittel der Bundesbürger (69%), dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben nicht reichen wird. Unter den 30- bis 39-Jährigen sind es sogar 93

Dringender Handlungsbedarf für viele GmbHs und AGs Die neue Reform der Erbschaftsteuer wird für viele Unternehmer eine Belastung. In Zukunft wird es schwieriger und teurer, Unternehmen zu übertragen. Das Problem liegt darin, dass ein Großteil des Vermögens in Deutschland in Betrieben gebunden ist. Dadurch könnte eine hohe Steuerbelastung den Fortbestand des Unternehmens gefährden. Im Falle

nach der 1%-Regelung in einer Kapitalgesellschaft Es gibt eine konkrete Möglichkeit, wie die Steuer für die Nutzung eines Firmenwagens in einer Kapitalgesellschaft, GmbH oder AG, auf der Ebene des Nutzers neutralisiert werden kann. Nach der 1%-Regelung wird monatlich der geldwerte Vorteil vom Nutzer des Firmenwagens voll versteuert. Darüber hinaus werden auch Fahrtkosten zwischen dem Wohnort

OBEN