Mit Beschluss des Bundesrates vom 3. April 2009 wurde das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz “BilMoG” verabschiedet. Ab 2010 ergeben sich wichtige Auswirkungen auf die Gesellschafter- Geschäftsführer (GGF)-Versorgung. Sinkende Ablaufleistungen der Rückdeckungsversicherungen und eine steigende Lebenserwartung führen zu einer massiven Versorgungslücke, die das kommende “BilMoG” offen legt: Statt der Heubeck-Richttafeln und eines vorgegebenen Rechnungszins von 6% wird in Zukunft

OBEN