Investmentfonds

WAS IST EIN INVESTMENTFONDS?

 

Eine Fondsgesellschaft (Kapitalanlagegesellschaft) sammelt das Geld der Anleger, bündelt es in einem Sondervermögen – dem Investmentfonds – und investiert es in der Regel in mehreren Anlagebereichen.

Das Geld im Investmentfonds wird von der nach vorher festgelegten Anlageprinzipien in unterschiedlichen Wertpapieren z.B. in Aktien, in festverzinsliche Wertpapiere, in Immobilien und/ oder am Geldmarkt angelegt. Durch die Streuung auf verschiedene Anlagegegenstände wird das Anlagerisiko reduziert. Investmentfonds sind per Gesetz verpflichtet, bei der Geldanlage den Grundsatz der Risikostreuung zu beachten.

Eine Alternative stellen die offenen Immobilienfonds dar.

Mit dem Kauf von Investmentanteilscheinen wird der Anleger am Fondsvermögen beteiligt. Sein Anteil am Vermögen des Investmentfonds ist abhängig von der Anzahl seiner Anteilscheine. Der Anleger ist mithin zu einem gewissen Prozentsatz am Vermögen beteiligt. Ermittlung: Wert des gesamten Fondsvermögens (Inventarwert bzw. „NAV = Net Asset Value“), dividiert durch die Zahl der ausgegebenen Anteile.

Die Anteilscheine können i.d.R. an jedem (Börsen-)Tag gehandelt werden.

Die Verwaltung des Sondervermögens unterliegt der staatlichen Aufsicht.

Investmentfonds genießen auch ohne Staatsgarantien (Kein Schutz der Bundesregierung)

Insolvenzschutz

 

 

Welche Fonds sind für Sie die richtigen?

Über preiswerte Plattformen haben wir Zugang zu allen in Deutschland registrierten Investmentfonds. So sind wir für Sie und unsere Klienten in der Lage, durch spezielle Tools aus der breitesten Fondspalette des Marktes nach Ihren Zielen und Wünschen Ihren finanziellen Möglichkeiten und Ihrem Risikoprofil das bestmögliche individuelle Portfolio zusammenzustellen.

Unser Vorzeige-Fonds hat 113% in den letzten 10 Jahren zum 31.12.2012  generiert.

Über Plattformen im Ausland, zum Beispiel in Luxemburg, ermöglichen wir unseren Klienten, legal Gelder im Ausland als Teil einer Gesamt-Strategie zu investieren.

 

Aktiv gemanagten Fonds gegen ETFs:

Wichtig ist vor allem zu verstehen, auf welche Parameter es ankommt: Wie die Entscheidung ausfällt, hängt im Wesentlichen von der zu erwartenden künftigen Rendite, der Verteilung der Gesamtrendite auf Kursgewinne und Dividenden und vom zu erwartenden Renditevorteil der ETFs (oder der Neuanlage allgemein) nach Kosten ab.

Wir zeigen Ihnen:

  • wie die richtige Fondsauswahl auch in Krisenzeiten Ihnen neben einer stabilen Wertentwicklung einen Inflationsschutz in Zeiten von drohender Geldentwertung bietet
  • wie Sie Vermögen optimal aufbauen
  • wie Sie die Schieflage Ihres Depots bzw. Portfolios durch unser Werterholungskonzept erfolgreich reparieren und Ihre Zukunft besser planen
  • wie Sie durch eine erprobte Vermögensverwaltungsstrategie Verlustrisiken auf ein Minimum reduzieren, ohne auf die Chancen auf Wertsteigerung verzichten zu müssen

Lernen Sie auch unsere Depotberatung nach dem Markowitz-Verfahren (nach der Portfoliotheorie des Nobelpreisträgers Harry Markowitz) kennen!

https://www.gfi-consult.de/pdfs/Ihr_Depot_auf_dem_Prufstand.pdf

OBEN